Ausbildungstag der Gemeindefeuerwehren Großrückerswalde und Mildenau

Am Samstag, dem 21.04.2018, fand der Ausbildungstag der Gemeindefeuerwehr Großrückerswalde statt. Auch in diesem Jahr konnten wir neben den Feuerwehren aus Streckewalde, Niederschmiedeberg, Mauersberg und Großrückerswalde wieder die Feuerwehren aus Mildenau und Arnsfeld begrüßen. Insgesamt nahmen rund 60 Kameradinnen und Kameraden mit 10 Fahrzeugen am Ausbildungstag teil. In diesem Jahr wurden, im Gegensatz zu den…

Schülercamp zur Berufsorientierung für die JF’s des Erzgebirgskreises im grenznahen Raum 2018

Nachfolgend geben wir gern eine Information des Landratsamtes Erzgebirgskreis von Referatsleiter Christoph Stahl weiter. Um was es sich bei dieser Veranstaltung handelt, könnt Ihr im Bericht vom Vorjahr aus dem Blick lesen. Veröffentlichung Blick 22.07.2017 Sehr geehrte Kameradinnen und Kameradinnen, es ist wieder soweit. Die Vorbereitungen für die Durchführung des  Projektes: Aufzeigen von Bildungs- und…

Aufruf zum Förderpreis helfende Hand 2018

Bevölkerungsschutz in Deutschland ist vielfältig. Damit das in Zukunft so bleibt, suchen wir ab sofort die besten Ideen und Projekte für die Nachwuchsgewinnung, denn wir wollen sie fördern. Sie sind aktiv in ASB, DLRG, DRK, Freiwilligen Feuerwehren, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser Hilfsdienst, den Regieeinheiten oder dem THW? Dann bewerben Sie sich! Unterstützen Unternehmen Ihre ehrenamtliche Arbeit, Organisationen…

08.03.2018 Freie Presse berichtet über kreisliche Finanzspritze für die Wehren

Quelle: Freie Presse online Foto: Tilo Steiner Feuerwehren erhalten Millionenspritze Kameradenfrust: Selbst für kleine Investitionen fehlt oft das Geld. Der Kreis hat sich jetzt außer der Reihe spendabel gezeigt. Doch es bleibt ein Tropfen auf dem heißen Stein. Von Andreas Luksch erschienen am 08.03.2018 Marienberg. Der Unmut in den Reihen der Feuerwehren ist auch im Landkreis…

27.02.2018 Gespräch FBL Soziales mit dem Leiter des KIT Annaberg

Am Abend trafen sich in Cunersdorf der Leiter des Kriseninterventions- und Notfallseelsorgeteams (KIT) Annaberg e.V. Herr Matthias Bittersmann und der Fachbereichsleiter für Medien und Soziales des KFV ERZ Paul Schaarschmidt zu einem ersten Gespräch. Hintergrund war es, sich zunächst erst einmal kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und über die künftige Zusammenarbeit zu sprechen. Schwerpunktmäßig ging…

24.02.2018 Der letzte Kontrollruf der LS Ana/Mab

Der Kreisfeuerwehrverband Erzgebirge e.V. bedankt sich ebenfalls bei den Mitarbeitern der früheren Leitstellen in Marienberg und Annaberg, welche die letzten Jahre räumlich und organisatorisch von Annaberg aus agierten. Viele viele Notrufe, Alarme und Kontrollrufe, unzählige Einsätze aller Art und Größe und manche Katastrophen wurden in den Jahrzenten abgearbeitet. Dafür nochmals im Namen aller Kameradinnen und…

22.02.2018 Dachleitfaden Brandschutz in Krankenhäusern

Viele Wehren im Erzgebirgskreis sind in ihrem Ausrückebereich für pflegerische und medizinische Einrichtungen zuständig, darunter beispielsweise die Kliniken in Erlabrunn, Aue, Schneeberg, Stollberg, Annaberg, Zschopau oder Olbernhau. Da derartige Häuser viele Besonderheiten im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz aufweisen, gibt der Fachbereich Einsatz/Ausbildung des KFV ERZ gern folgende Empfehlung der Securiton GmbH weiter. Quelle: http://www.securiton.de/content/navigations/569?locale=de   Für…

20.02.2018 Ankündigung DME- & Sirenentest aufgrund Leitstellenumzug

Annaberg-Buchholz. In den kommenden Tagen sind Tests für Funkmeldeempfänger der Feuerwehren und der örtlichen Sirenen geplant. Das betrifft die Regionalbereiche Annaberg-Buchholz und Mittleres Erzgebirge, teilte gestern das Landratsamt mit. Diese Tests sind Teil der Vorbereitung der Umschaltung der Leitstelle Annaberg-Buchholz auf die Integrierte Regionalleitstelle Chemnitz (IRLS), die für den 1. März geplant ist. Aus diesem…

05.02.2018 KFV ERZ zum Sachsengespräch in Aue – Was kam dabei heraus?

Nach Angaben der Staatsregierung des Freistaates Sachsen waren ca. 600 Besucher zu der Veranstaltung ins Auer Volkshaus gekommen. Nach einer Vorstellung der anwesenden Funktionsträger konnte man sich für ca. 90 Minuten an den Tischen der verschiedenen Ministerien mit Ministern oder Staatssekretären unterhalten. Kamerad Paul Schaarschmidt übergab dem Staatssekretär des Innenministeriums Prof. Günther Schneider ein Positionspapier…