RB Aue-Schwarzenberg

Zugehörigkeit:
FF Eibenstock

WebsiteE-Mail

Informationen

Informationen: Die Feuerwehr Sosa wurde 1879 gegründet. 1927 wurde die erste Motorspritze TS 4 „Siegerin“ angeschafft und 1928 erfolgte die Einweihung des Spritzenhauses und des Steigerturms.
Im Juni 1957 kam das erste LF „Elite Diamant“ und im Mai 1962 LF „Borgward“.
Von September bis Dezember 1970, wurde durch Eigenleistung der Kameraden, aus dem LF „Borgward“ und einem S 4000-1 Pritschenfahrzeug, ein LF 8/TS aufgebaut.
Auf Grund des gewachsenen Fuhrparkes und der Anzahl der Kameraden, erfolgte 1961 der erste Anbau an das Spritzenhaus.
1980 wurde nochmals angebaut und 1993 eine umfassende Moderniesierung durchgeführt.
1996 wurde das LF 8/TS durch ein LF 16/21 TS Mercedes-Benz 1224 abgelöst. Im Oktober 1997 folgte noch ein neuer MTW Ford Meverick.
Mit Fahrzeugen und Geräten waren wir nun bestens ausgerüstet, doch drohte unser Gerätehaus aus allen Nähten zu platzen. Es war den enormen Anforderungen nicht mehr gewachsen.
Nach langem Suchen und Abwägen aller Vor- und Nachteile, wurde der Bau eines Gerätehauses beauftragt.
Der Baubeginn wurde am 12. September 2005 vollzogen und die Einweihung erfolgte im Januar 2007.

Personal

Aktiv: 30
Alters- und Ehrenabteilung: 10
Jugendfeuerwehr: 12

Technik

Aktueller Fuhrpark:

  • LF 16/12 TS Mercedes-Benz 1224 / Metz-Aufbau; Bj.: 1996
  • MTW Ford Meverick; Bj.: 1997
  • TSA; Bj.: 1983

Historische Technik:

  • TS 4 “ Siegerin“; Bj.. 1927
  • Kdow Jeep P2M; Bj.: 1956
  • TSA; Bj.: 1957
  • Feldküche FUK 180; Bj.: 1962
  • LF 8/TS  S 4000-1; Bj.: 1959/1970
  • CO2-Anhänger; Bj.: 1981
ORTSWEHRLEITUNG

Ullrich Winkler

Kontaktdaten:
Dürrer Berg 2
08309 Eibenstock OT Sosa

Telefon: +49 172 3477674

Andrè Bauer

Kontaktdaten:
Sosaer Gartenstraße 4
08309 Eibenstock OT Sosa
Telefon: + 49 173 238 2513

GERÄTEHAUS

Gerätehaus
Auersberger Straße 18
OT Sosa
08309 Eibenstock